RJL Micro & Analytic
Methoden der Restschmutzanalyse und Sauberkeitsprüfung

«Sauberkeit methodisch prüfen»

Aussagekräftige Sauberkeitsprüfungen erfordern fundierte Kenntnisse der Methoden und Normen.
Wir helfen Ihnen mit kompetenter Beratung, Dienstleistung und adäquaten Produkten.

Methoden der Restschmutzanalyse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Extraktion des Restschmutzes

 

2. Gravimetrie des Restölgehalts

 

 

Extraktion durch Drucksprühen

Zuerst wird der Restschmutz
durch Spülen, Drucksprühen,
Wischen oder Ultraschall vom
Bauteil extrahiert und in ein
flüssiges Medium überführt.
Zur Analyse werden die festen
Partikel durch Vakuumfiltration
auf eine Membrane präpariert.

passende Produkte Partikelextraktion

 

Extraktion der Restöle durch Verdampfung

Restöle, Schmiermittel und
andere Fette werden durch
selektive Verdampfung des
Spülmediums (z.B. Petroleum
Ether) abgetrennt und danach
in Summe ausgewogen. Das
Restölgewicht charakterisiert
die Qualität fettfreier Bauteile
und Oberflächen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Gravimetrische Partikelmenge

 

4. Messung von Partikelzahl und Größe

 

 

Analysenwaage zur gravimetrischen Messung

Die einfachste Möglichkeit die
Schmutzpartikel quantitativ zu
bewerten, besteht im Wiegen
der Membrane vor und nach
Präparation. Die Differenz der
beiden Messergebnisse ist die
Partikelmasse. Für einfache
Sauberkeitsprüfungen reicht
diese Aussage oftmals aus.
 

 

Filtermembrane im Partikelscanner

Durch optisches Scannen der
Membrane werden Anzahl und
Größe der Partikel innerhalb
weniger Minuten bestimmt.
Aufgrund der Schnelligkeit
eignet sich dieses Verfahren
insbesondere zur täglichen
Prozesskontrolle.

Partikelscanner Partikelscanner MicroQuick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Partikelvermessung in drei Dimensionen

 

6. Granulometrie mit Materialtypisierung

 

 

Partikel in räumlicher Darstellung

Bei der Sauberkeitsprüfung
geht der Trend zur räumlichen
Vermessung der Partikel. Dicke
und Volumen der individuellen
Partikel sind wichtige Größen,
die durch Mikrotomographie
bestimmt werden.

weitere Informationen 3D-Partikelmesstechnik

 

EDX-Typisierung von Quarzsand

Das Non-plus-ultra ist eine
Analyse mittels automatischer
Elektronenmikroskopie mit EDX,
die neben der Messung von
Anzahl und Größe auch die
individuelle Typisierung der
Materialien erlaubt.

weitere Informationen automatische SEM-EDX-Analyse

 

 

 

 

 

 

 

 

Produkte für die Restschmutzanalytik

 

 

 

 

  • Ausstattung zur Partikelextraktion Partikelextraktion
  • Präzisionslaborwaagen und Verdampfer
  • optische Partikelscanner MicroQuick Partikelscanner MikroQuick
  • Partikelmessgeräte REM-EDX Aspex REM-EDX
  • Mikro-CTs zur 3D-Partikelmessung Skyscan Micro-CT

 

Analysenservice mit ISO-Akkreditierung

 

 

 

 

 

Einfach beauftragen

 

  • Unser Prüflabor beherrscht alle Verfahren der Sauberkeitsanalytik. Analysenservice
  • Einen Auszug der Prüfvorschriften, nach denen wir arbeiten, finden Sie hier. VDA-19, ISO-16232 und Co.

 

© RJL Micro & Analytic GmbH, Im Entenfang 11, 76689 Karlsdorf-Neuthard, Deutschland (2007-17) - Impressum - Sitemap

 

Akkreditiertes Prüflabor Aspex Bauteilsauberkeit Bruker microCT E2V EDX Gunshot Residue GSR In-Vivo ISO-16232 ISO-17025 ISO-4405 ISO-4406 ISO-4407 Kubtec Laser-Mikroskopie Materialbestimmung Micro-CT MicroQuick Mikro-CT Mikrotomographie Millbrook MiniSIMS Nano-CT Nanotomographie Nanophoton Ölreinheitsanalyse Partikelanalyse Partikelscanner Partikeltypisierung PSEM Radiographie Rasterelektronenmikroskopie Raman-Mikroskopie REM Restschmutzanalyse Restschmutzbestimmung Röntgenanalyse Röntgeninspektion SAI Sauberkeitsanalyse SEM-EDX SGX Sensortech SIMS-TOF SkyScan South Bay Technology Stahleinschlussanalyse Technische Sauberkeit Time-Of-Flight VDA-19 Zerstörungsfreie Prüfung