SEM-EDX LEITFADEN FÜR KÄUFER

Kapitel 1 - Preisklasse der SEM-EDX-Tabletop und Kompaktgeräte
VORWORT

Die Lücke zwischen Lichtmikroskopen und traditionell teuren und großen Raster-Elektronenmikroskopen (abgekürzt "SEM" von Englisch "Scanning Electron Microscope") ist längst durch eine neue Generation von SEM-Geräten geschlossen worden. Neueste Systeme sind kleiner, schneller, wirtschaftlicher und darüber hinaus im Tischformat erhältlich. Die benutzerfreundliche Bedienung ermöglicht den Einsatz außerhalb von spezialisierten Forschungslabors.

Der Schlüssel für eine erfolgreiche Implementierung im eigenen Labor ist die Wahl eines Instruments, das optimal an den Bedarf angepasst ist. Unser Leitfaden unterstützt den Käufer bei der Auswahl mit praktischen Ratschlägen und technischen Informationen.

Tabletop, Kompaktgerät oder Großgerät

Tischgeräte (Englisch "Tabletop" oder "Benchtop SEM") sind platzsparend und können leicht in bestehende Räumlichkeiten eingebunden werden. Kompakte Standgeräte benötigen ein separates Bodenareal, bieten dafür einen größeren Probenraum und mehr Möglichkeiten für künftige Erweiterungen. Die Preisdifferenz zwischen Tabletop-SEM und Kompaktgeräten ist oft nur unwesentlich. Wenn es keine räumlichen Einschränkungen gibt, muss ein Tischgerät nicht automatisch die erste Wahl sein.

Tabletop-SEM & kompaktes Standgerät

Am oberen Ende der Leistungsklasse finden sich die Forschungsgroßgeräte, oft mit Feldemissionsquelle, Ionenstrahl und speziellen spektroskopischen Detektoren ausgestattet. Um solche Geräte adäquat nutzen zu können, wird ein Operator in Vollzeit mit entsprechender Qualifikation benötigt.

Preise, Folgekosten und Erweiterbarkeit

Nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick der Investitionskosten:

ModellAusstattungBühneMagEUR-Preis
Basic Tabletop SEMSE oder BEXY50 kx50 Tsd
Full Tabletop SEM-EDXSE, BE, Low Vac, EDXXYT100 kx100 Tsd
Basic Compact SEMSE, BE, Low VacXYZRT250 kx80 Tsd
Full Compact SEM-EDXSE, BE, Low Vac, EDXXYZRT250 kx130 Tsd

Die Folgekosten sind ein oft unterschätzter Faktor, insbesondere im Markt der SEM-Einstiegsmodelle. Aufgrund des starken Wettbewerbs sind die Margen knapp, weshalb Hersteller bekannter Marken ihren Gewinn in Service und Support suchen. Robuste Geräte, die ohne Servicevertrag auskommen, bieten langfristig ein erhebliches Einsparpotential. Ebenso sollte sich der Anwender informieren, ob eine einfache Instandhaltung (z.B. Filamentwechsel) selbstständig durchgeführt werden kann, oder ob ein kostenpflichtiger Serviceeinsatz notwendig ist.

Falls Sie eine spätere Erweiterung der analytischen Möglichkeiten in Betracht ziehen, sollten Sie das bereits bei der Anschaffung berücksichtigen. Viele SEM-Kompaktgeräte und auch einige Tabletop-SEM verfügen über freie Anschlüsse, die es dem Anwender ermöglichen, zusätzliche Module nachträglich zu installieren.

de_DEDE
en_USEN de_DEDE